Archiv

14.04.2021

Drei Dinge sind entscheidend für die Wertentwicklung und die Vermietbarkeit einer Immobilie und damit für ihre mögliche Rendite: Lage, Lage, Lage. So besagt es eine alte Weisheit unter Maklern und Immobilieninvestoren. Insofern ist es für die Eigentümer und Vermieter in NRW erfreulich, dass das Land mit seiner Städtebauförderung massiv in lebenswerte Städte und Gemeinden investiert. mehr…


13.04.2021

Wie kann man in Zeiten der Corona-Pandemie eine Eigentümerversammlung durchführen? Die Frage treibt seit einem Jahr viele Wohnungseigentümer um. Mit dem Versuch, das persönliche Erscheinen der Teilnehmer schon bei der Einladung zu verbieten und stattdessen nur mit Vollmachten an den Verwalter zu arbeiten, ist eine Hausverwaltung jetzt vor Gericht gelandet. mehr…


12.04.2021

Erstmals droht die Wohneigentumsquote in Deutschland nachhaltig zu sinken. Gleich zwei Studien untersuchen die Hintergründe und kommen zu dem Ergebnis, dass die Wohnungspolitik diese Entwicklung unterstützt. Ihre Maßnahmen setzten bislang Anreize für das Mieten, aber nicht für die Eigentumsbildung. Gerade mit Blick auf die Altersvorsorge wäre ein Umdenken sinnvoll. mehr…


09.04.2021

Viele Hauseigentümer wünschen sich im Nachhinein einen Balkon an ihren Gebäuden, auf dem die Mieter oder sie selbst es sich in der Freiluftsaison gemütlich machen können. Das steigert den Wert der Immobilie und ihre Attraktivität bei der Vermietung. Die gute Nachricht: Nahezu alle Gebäude und Wohnungen können durch einen Balkonanbau in den Genuss eines neuen Freisitzes kommen. mehr…


08.04.2021

Immer mehr Eigentümer in NRW stocken ihre Gebäude auf – gerade in Großstädten ist das ein gutes Rezept gegen Wohnungsknappheit. Eine Dachaufstockung kann in verschiedenem Umfang durchgeführt werden, von der Erhöhung des Kniestocks bis hin zur komplett neuen Etage. Das hat viele Vorteile, ist aber auch ein aufwendiges Unterfangen, bei dem Bauherrn vieles bedenken müssen. mehr…


07.04.2021

Schon heute die günstigen Zinsen für morgen sichern? Das kann für manch einen Bauherrn oder Kreditnehmer, der ein Eigenheim abbezahlt, attraktiv sein – vor allem in Niedrigzinsphasen. Denn heute kann man sich seine Baufinanzierung zwar zu sehr günstigen Zinskonditionen sichern, aber wenn in 10 oder 15 Jahren die Anschlussfinanzierung ansteht, kann es anders aussehen. mehr…


06.04.2021

Seit 2019 können Kosten für energetische Modernisierungen an selbstgenutzten Immobilien in begrenztem Umfang direkt von der Einkommensteuer abgezogen werden, ähnlich dem Handwerkerbonus. Die technischen Mindestanforderungen daran regelt die Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV). Die Voraussetzungen für diese steuerliche Förderung wurden nun erweitert. mehr…


01.04.2021

Die Zinsen sind seit Jahren im Keller, die Einkommen deutlich gestiegen. Gute Bedingungen für den Immobilienkauf, sollte man meinen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Der Anstieg der Immobilienpreise ist seit Jahren so stark, dass er die positiven Rahmenbedingungen überkompensiert. Aktuelle Zahlen zeigen deutlich, wie schwer der Eigentumserwerb inzwischen geworden ist. mehr…


31.03.2021

Es ist eine beliebte Methode für die Übergabe einer Immobilie an die nächste Generation: Die Eltern schenken den Kindern das Objekt und sichern sich selbst den Nießbrauch bis ans Lebensende. Gerade bei einer Eigentumswohnung ist es danach wichtig auseinander zu halten, wem welche Rechte und Pflichten zukommen. Wer darf etwa gegen einen Beschluss der Eigentümerversammlung klagen? mehr…


30.03.2021

Als vor einem Jahr die Corona-Pandemie Deutschland erfasste, fragte sich die Fachwelt: Was passiert jetzt mit den Immobilienpreisen? Ist der Anstieg jetzt vorbei? Kommt es zu einem Preisverfall? Einige Experten gingen tatsächlich davon aus. Inzwischen straft die Realität sie Lügen: Die Häuserpreise sind 2020 massiv gestiegen – trotz, ja, eher vielleicht sogar wegen der Pandemie. Die Zahlen. mehr…


29.03.2021

Wenn ein Handwerker nicht korrekt arbeitet, kann der Eigentümer des Gebäudes Gewährleistungsansprüche geltend machen. Aber was gilt, wenn der Fehler erst nach vielen Jahren bemerkt wird und der vertragliche Anspruch bereits verjährt ist? Kommt dann auch ein deliktischer Anspruch auf Schadensersatz in Betracht? Unter Umständen ja, hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt entschieden. mehr…


26.03.2021

Bei einer Kündigung wegen Eigenbedarf werden oft die Gerichte zu Hilfe gezogen. Denn meist kollidieren dabei wichtige und berechtigte Interessen von Mieter und Vermieter, die es gegeneinander abzuwägen gilt. Häufig versuchen Mieter für sich einen Härtefall geltend zu machen. Aber wie hart muss der Fall sein? Reicht es aus, wenn der Mieter über 80 ist? Der Bundesgerichtshof hat dazu jetzt... mehr…


25.03.2021

Dank dem Boom im Online-Handel und der Corona-Krise stehen die Stadtzentren vor großen Veränderungen und einer drohenden Verödung. In zwei Innenstadtgipfeln hat die NRW-Landesregierung erörtert, wie die Zukunft der Innenstädte im Land erfolgreich gestaltet werden kann. Ergebnis der Beratungen ist die Innenstadtoffensive – hierbei haben sich die Beteiligten viel vorgenommen. mehr…


24.03.2021

Ein Klima für mehr Wohnungsbau in NRW wollte Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) schaffen, als sie ihr Amt übernahm. Es ist ihr ganz offensichtlich gelungen: Im Jahr 2020 wurden in Nordrhein-Westfalen nicht nur viel mehr neue Wohnungen genehmigt als im Vorjahr. Das Wachstum liegt weit über dem Bundesdurchschnitt. Auch im Detail zeigen die Zahlen aus NRW einige Besonderheiten. mehr…


23.03.2021

Die Grünen haben gestern (22. März 2021) ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl vorgestellt. Sie nennen das Papier „Deutschland. Alles ist drin.“ Vor allem für Vermieter ist in dieser Wundertüte ein bunter Strauß an Zumutungen enthalten. Selbstnutzende Eigentümer versuchen die Grünen dagegen zu umgarnen – man will sich offenbar Schnittmengen mit der Union offenhalten. Eine Analyse. mehr…


22.03.2021

Darf der Vermieter eine Modernisierung Jahre im Voraus ankündigen, damit für die Berechnung der Mieterhöhung noch eine alte Rechtslage gilt? Diese Frage hat ein Mieterverein jetzt gerichtlich klären lassen. Es war die erste Musterfeststellungsklage im deutschen Mietrecht. Sie brachte für die Vermieter vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Erfolg auf ganzer Linie. mehr…


19.03.2021

Wenn sich ein Wohnungseigentümer nicht an die Regeln hält, kann die Eigentümergemeinschaft ihn notfalls verklagen. Aber was passiert eigentlich, wenn der Beklagte längerfristig im Ausland ist? Darf man die Klageschrift dann an den WEG-Verwalter als Zustellungsvertreter schicken? Dazu hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt ein wichtiges Urteil gefällt. mehr…


18.03.2021

Wie entwickeln sich die Zahlen der neu genehmigten Wohnungen? Darüber haben wir an dieser Stelle lange nicht mehr berichtet, denn im Corona-Jahr 2020 schwankten die Zahlen stark von Monat zu Monat. Lockdown, Home-Office, Abordnung von Beamten zum Gesundheitsamt – es hakelte im System. Doch jetzt liegt die Jahresbilanz vor, die erstmals belastbare Zahlen liefert. mehr…


17.03.2021

Deutschland hat das Klimaziel für das Jahr 2020 eingehalten. Wie das Umweltbundesamt gestern (16. März 2021) mitteilte, lagen die Emissionen 40,8 Prozent unter dem Wert von 1990. Das Ziel waren 40 Prozent. Das Ziel wurde nur durch den Corona-Lockdown erreicht. Der Gebäudesektor verfehlte sein Emissionsziel mit 120 Mio. Tonnen CO2 jedoch um 2 Mio. Tonnen – wegen Corona. mehr…


16.03.2021

Wenn ein Immobilieneigentümer eine Vorsorgevollmacht aufsetzt, kann es sinnvoll sein, dem Bevollmächtigten darin auch Grundstücksgeschäfte zu erlauben. Das gilt gerade auch bei einer Vollmacht, die über den Tod hinaus Wirkung entfalten soll. Aber wer muss dann die Unterschrift des Eigentümers beglaubigen: Ein Notar? Oder darf das auch die Betreuungsbehörde? mehr…