Archiv

21.10.2020

In Anlagen mit Eigentumswohnungen kommt es gelegentlich vor, dass auf einem Grundstück mehrere Mehrfamilienhäuser stehen, die sich zentrale Einrichtungen wie Tiefgarage und Außenflächen teilen. Die Teilungserklärung kann bestimmen, dass jedes der Häuser getrennt voneinander verwaltet wird. Aber wer muss dann für die Sanierung von Baumängeln eines Baukörpers aufkommen, die von Beginn an da waren? mehr…


20.10.2020

Eine Eigentumswohnung in der Großstadt: Ein Traum, der für immer breitere Bevölkerungsschichten in den deutschen Metropolen zunehmend unerschwinglich wird. Weil zu wenig neu gebaut wird, sind die Kaufpreise für Immobilien in den letzten fünf Jahren viel stärker gestiegen, als die Medianeinkommen der Stadtbevölkerung. Immerhin: In NRW ist der Effekt noch am geringsten. mehr…


19.10.2020

Eine Möglichkeit, das Eigenheim schon vor dem Erbfall an die Kinder zu übertragen, ist eine Veräußerungszeitrente: Das Kind bekommt die Immobilie und zahlt den Eltern dafür jeden Monat eine Rente, über einen festgelegten Zeitraum hinweg. Allerdings: Der Fiskus betrachtet das als Ratenkauf und erhebt Einkommensteuer auf eine unterstellte Verzinsung. Geht das auch bei verbilligter Veräußerung? mehr…


16.10.2020

Nicht selten kommt es vor, dass Immobilien schon zu Lebzeiten an die nächste Generation verschenkt werden. Dabei gilt allerdings: Wenn der Schenkende weniger als 10 Jahre nach der Übertragung der Immobilie stirbt, steht auch den anderen Erben ein Anteil an dem Objekt zu. Beginnen die 10 Jahre aber auch dann abzulaufen, wenn der Schenkende sich umfangreiche Nutzungsrechte gesichert hatte? mehr…


15.10.2020

Die EU-Kommission hat gestern ihren Plan für eine sogenannte „Renovierungswelle“ vorgestellt. Damit will Brüssel die Hauseigentümer in der Europäischen Union zu teuren Sanierungsmaßnahmen zwingen. Haus & Grund kritisiert diesen europäischen Klimaaktionismus: Die geplanten Zwangsmaßnahmen ignorieren, was finanziell möglich oder technisch und klimapolitisch sinnvoll ist. mehr…


14.10.2020

Der Herbst ist wieder da, die Blätter werden bunt und fallen langsam aber sicher von den Bäumen. Buntes Herbstlaub auf Straßen und Gehwegen sieht zwar hübsch aus, bedeutet aber Rutschgefahr für Fußgänger – vor allem, wenn es auch noch regnet. Grundeigentümer müssen daher für die Beseitigung der bunten Pracht sorgen. Dabei ist aus rechtlicher Sicht einiges zu beachten. mehr…


13.10.2020

Dass zum Beginn des nächsten Jahres der Emissionshandel für Brennstoffe wie Heizöl und Erdgas kommt, ist schon länger klar. Doch den Grünen waren die zunächst von der Großen Koalition beschlossenen Preise für die Emissionen noch zu niedrig. Jetzt hat der Bund auf Drängen der Grünen deutlich höhere Preise beschlossen. Heizen wird so ab Januar noch mal deutlich teurer, als zuerst angepeilt. mehr…


12.10.2020

Wer beim privaten Kleinvermieter wohnt, kann langfristig auf günstige Mieten vertrauen. Denn private Eigentümer verlangen selten eine Mieterhöhung, setzen häufig nur bei Neuvermietung eine an. So fällt die Miete mit wachsender Dauer des Mietverhältnisses immer weiter unter die ortsübliche Vergleichsmiete. Eine aktuelle Studie zeigt jetzt, wie viel Geld das sparen kann. mehr…


09.10.2020

In vielen Kommunen wird zu wenig gebaut, um die Wohnungsnachfrage befriedigen zu können. Grund ist der Mangel an Bauland – der kommt auch daher, dass viele Kommunen zu wenig Bauland ausweisen oder zu langsam damit sind. Eigentümer fordern deswegen jetzt für das Baugesetzbuch eine kommunale Planungspflicht, die sich per Verbandsklagerecht von durchsetzen lässt. mehr…


08.10.2020

Mit dem Lebensalter können die Kosten der Lebenshaltung steigen, insbesondere für medizinische und pflegerische Leistungen. Zugleich können finanzielle Aufwendungen notwendig werden, um die Immobilie barrierefrei umzubauen oder auch fällige Instandsetzungen durchzuführen. Welche Optionen gibt es, wenn die Rente und etwaige Mieteinnahmen nicht ausreichen, um die steigenden Kosten zu begleichen? mehr…


07.10.2020

Kaufen mehrere Personen eine vermietete Immobilie, können sie drei Jahre lang nicht auf Eigenbedarf kündigen – es sei denn, sie gehören zu einer Familie. Aber was gilt, wenn die Eigentümer zwischen dem Kauf und der Kündigung geschieden werden? Können sie überhaupt Eigenbedarf geltend machen, wenn sie nicht gemeinsam einziehen wollen? Dazu hat jetzt der Bundesgerichtshof geurteilt. mehr…


06.10.2020

Grundsätzlich gilt: Schadensersatz für verlorene Schlüssel kann der Vermieter nur verlangen, wenn den Mieter am Verlust ein Verschulden trifft. Ist jedoch ein Missbrauch ausgeschlossen, muss der Mieter trotz Verschuldens nicht (tief) in die Tasche greifen. Und was gilt bei einer Zentralschließanlage, wenn ein kompletter Austausch nötig wird? Hier kommt alles Wissenswerte zum Thema... mehr…


05.10.2020

Das Land NRW hat strenge neue Regeln zum sicheren Betrieb von Wasserpfeifen-Lokalen, sogenannten Shisha-Bars, erlassen. Damit sollen tödliche Vergiftungen mit Kohlenmonoxid (CO) verhindert werden, die in den letzten Jahren vorgekommen sind. Der Erlass kann Betreiber und Vermieter zu hohen Investitionen zwingen. Wir informieren, was Vermieter jetzt wissen müssen. mehr…


02.10.2020

Ab 2021 müssen Aufzüge in Mehrfamilienhäusern über ein sogenanntes Zweiwege-Kommunikationssystem verfügen, über das ein Notdienst ständig erreicht werden kann. Dies schreibt die Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) vor, die bereits seit Juni 2015 gilt. Nach Ablauf der Übergangsfrist reicht ein Notrufknopf, der lediglich ein Alarmsignal auslöst, nicht mehr aus. mehr…


01.10.2020

Die Reinigung des Treppenhauses sorgt in Mietshäusern immer wieder für Schwierigkeiten. Mit dem Problem, dass Mieter ihrer Pflicht der Treppenhausreinigung nicht nachkommen, sieht sich deswegen so mancher Vermieter konfrontiert. Doch was können Eigentümer gegen Putzmuffel ausrichten? Wir erklären die rechtliche Lage und geben Tipps für dieses leidige Thema. mehr…


30.09.2020

Haus & Grund warnt vor weiteren Belastungen für die Mittelschicht: Die hohen Staatsausgaben durch die Corona-Pandemie dürfen auf keinen Fall durch eine Vermögensteuer finanziert werden, wie es von einigen Politikern ins Gespräch gebracht wurde. Ein wissenschaftliches Gutachten warnt vor den verheerenden Folgen einer solchen Maßnahme für die Mittelschicht. mehr…


29.09.2020

Studierende haben es auf dem Wohnungsmarkt nie besonders leicht, doch die Corona-Pandemie hat die Lage für viele prekär werden lassen. Schätzungsweise 40 Prozent der Studierenden haben ihren Nebenjob verloren, das BAföG deckt die Mieten fast nirgendwo in Deutschland, Wohnheimplätze gibt es für die Wenigsten und zu wenig Neubau verhindert moderatere Mieten. mehr…


28.09.2020

Seit einiger Zeit steigen die Immobilienpreise in den Speckgürteln der Großstädte stärker, als in den Metropolen selbst. Die hohen Preise in den Städten treiben zunehmend Menschen ins Umland. Dieser Trend ist durch die Corona-Pandemie noch einmal verstärkt worden, wie aktuelle Zahlen jetzt nahelegen. Und er bietet einen Lösungsansatz für die städtischen Wohnungsprobleme. mehr…


25.09.2020

Wir hatten kürzlich erst darauf hingewiesen: Wer das Baukindergeld bekommen will, muss sich sputen. Bis Jahresende muss die Baugenehmigung oder der Kaufvertrag vorliegen. Das liegt natürlich nicht allein in der Hand der werdenden Eigentümer: Corona hat Verzögerungen mit sich gebracht, gerade auch in den Bauämtern. Der Bund reagiert jetzt darauf mit einer Fristverlängerung. mehr…


24.09.2020

Mieter sind verpflichtet, sich so zu verhalten, dass andere Mieter nicht mehr gestört werden, als es unvermeidlich ist. Wer sich dauernd mit den Nachbarn zankt, verstößt gegen diese Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme. Vermieter können wegen solch einer Pflichtverletzung eine Kündigung aussprechen. Der Bundesgerichtshof hat jetzt entschieden: Das gilt auch, wenn sich Besucher nicht benehmen. mehr…